Die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind zu einem unverzichtbaren Treiber sozialer, wirtschaftlicher und politischer Aktivitäten geworden und gestalten damit den Wirtschafts-standort und den Lebensraum Schweiz massgeblich mit.


Der Bundesrat will die Chancen nutzen, die sich durch die Anwendung der IKT für die Schweiz erge-ben und den Risiken adäquat begegnen. Mit dieser Strategie trägt er den neuen Entwicklungen und Herausforderungen im IKT-Bereich Rechnung und setzt sich aktiv für eine Mitgestaltung der Informati-onsgesellschaft ein.


Die Strategie setzt den Rahmen der Tätigkeiten der Bundesverwaltung im Bereich der Informations-gesellschaft. Sie ist zeitlich nicht befristet.


Die Strategie nennt die Handlungsfelder, in welchen das Innovationspotenzial der IKT besonders grosse Wirkung erzielen kann und definiert schwerpunktmässig den Handlungsbedarf für den Bund. Da die Informationsgesellschaft ein Querschnittsthema ist, sind bei ihrer Umsetzung bereichsübergrei-fende Handlungsgrundsätze zu beachten. Die konkreten Vorhaben, die zur Umsetzung der Strategie beitragen, sind in einer Übersicht im Anhang aufgeführt, die regelmässig aktualisiert wird.